Öffnung ab 01.06.2021

Hurra, wir öffnen am 01.06.21 wieder unsere Pforten. Zwar etwas eingeschränkt, aber immerhin, die genauen Bedingungen bekommt Ihr vor Ort.

Nachfolgend ersteinmal die zur Zeit geltenden Einschränkungen:

SPORTGIPFEL: WEITREICHENDE ÖFFNUNGEN FÜR DEN FREIZEIT- UND BREITENSPORT

23.05.2021

Auf dem Sportgipfel wurden am (gestrigen) Sonnabend konkrete Öffnungsperspektiven für den Vereins- und Fitnesssport in Mecklenburg-Vorpommern vereinbart. Wesentliche Lockerungen für den Freizeit- und Breitensport treten am 1. Juni in Kraft.

“Wir sind mit dem Ergebnis für den Sport zufrieden, denn der Sport bekommt kurzfristig wieder eine Perspektive,“ so LSB Präsident Andreas Bluhm, der gemeinsam mit LSB Geschäftsführer Torsten Haverland am Gipfel teilnahm.

Der Sportgipfel, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Landesregierung, des LAGuS, der Wissenschaft, des Landessportbunds, einiger Sportverbände sowie der Fitnessstudios sowie des Städte- und Gemeindetages und auch einigen Landräten, hat sich darauf verständigt, dass es zum 1. Juni folgende Öffnungen im Sportbereich geben wird:

  • Sport im Freien und auf öffentlichen oder privaten Sportaußenanlagen: vereinsbasierter Trainingsbetrieb, alle Sportarten, alle Altersgruppen, Gruppen bis 25 Personen – ohne Test möglich
  • Sport im Innenbereich in öffentlichen oder privaten Sportanlagen: vereinsbasierter Trainingsbetrieb, alle Sportarten, alle Altersgruppen, Gruppen bis 15 Personen – Erwachsene mit Test (24h)
  • Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen (z.B. Yoga-Studios, Tanzschulen): mit Hygienekonzept, Test und Termin, es gilt eine Personenbegrenzung: 1 Pers./10 qm, Abstand 2 m beim Training

https://lsb-mv.de/MAKO/news-Alt/aktuelle-meldungen/Sportgipfel-Weitreichende-Oeffnungen-fuer-den-Freizeit-und-Breitensport/

 

CORONA: TESTBEFREIUNG VON GEIMPFTEN

30.04.2021

Die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO M-V) wird um einen Paragraphen ergänzt. In dem neuen § 1b ist die sogenannte „Testbefreiung von Geimpften“ geregelt. Aktuell bedeutet das für den Sport in M-V: Bereits geimpfte Übungsleiter, Trainer oder andere Betreuungspersonen, die Kinder beim zurzeit erlaubten Sport in Kleingruppen im Freien betreuen, benötigen keinen negativen Corona-Test.

In den Genuss der Testbefreiung kommen nur Personen mit vollständigem Impfschutz, d.h. seit der letzten notwendigen Impfdosis müssen mehr als 14 Tage vergangen sein. Auch diese Personen benötigen einen Test, wenn sie an typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus leiden sollten.

Den genauen Wortlaut der Änderungsverordnung vom 29. April 2021, die am 1. Mai 2021 in Kraft tritt, können Sie hier nachlesen.

https://lsb-mv.de/MAKO/news-Alt/aktuelle-meldungen/Corona-Testbefreiung-von-Geimpften/

Bis bald und bleibt gesund, Euer Top-Line Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.